ANKARS

1996 wurde die Definition, wie man ANKARS herstellen soll und ab wann ANKARS, ANKARS ist, festgehalten. Es hieß: "ANKARS ist eine Technik der Schatten werfenden Dekoration vom Grund, welcher mit Schiffchen hergestellt wird." Man hat versucht die Definition so kurz wie möglich zu fassen, damit alle Variationen unter diesen Begriff (Schatten werfende Dekoration) fallen können.

Im Vergleich zu früher hat sich so manches getan und die derzeitigen Arbeiten unterscheiden sich wesentlich von den Anfängen und von Frivolité an sich.
Nun ist der Umfang der Definition vergroßert worden; es wird die Technik von Frivolité (Schiffchenspitzen) verwendet, Frivolité mit Perlen verziert, Elemente der Stickerei mit Perlen, autorspezifische Dekorationsmöglichkeiten, Elemente von flechten mit Perlen, Makrame, spezielle Griffe und Elemente, welche von den Erfindern von ANKARS erarbeitet wurden. In ANKARS gibt es zwei Schulen (Schule von Rosanowa und Schule von Stepnaja) und verschiedene Autorschwerpunkte auf die Wert gelegt wird und verschiede Stile abhängig von Situationen (Stil "Salon", Stil "Podest", Stil "Abend")